Madarejúwa Tenharim, ein junger Indianerkrieger aus dem brasilianischen Amazonasgebiet, steht vor der Entscheidung seines Lebens. Soll er weiter der jahrtausendealten Tradition seines Volkes folgen, also nomadisch im Wald nach Tieren jagen, Nüsse und Früchte sammeln?

Von Thomas Fischermann

Oder ist es besser, in die Stadt zu ziehen, eine Schulausbildung abzuschließen, einen Job zu ergreifen und in die Welt der Weißen einzutreten?

Das Volk der Tenharim zählt ungefähr 900 Menschen, sie leben im südwestlichen Amazonaswald. Ihr Reservat hat etwa die Größe von Schleswig-Holstein. Es ist ein riesiges Stück tropischer Regenwald, der von Flüssen durchzogen und hier und da von Sumpflandschaften unterbrochen ist. Die Tenharim bewahren sich bis heute eine ursprüngliche Lebensweise, ein großer Teil von ihnen zieht mehrere Monate pro Jahr nomadisch durch das Stammesgebiet. Sie jagen Tiere, sammeln Nüsse und Früchte….

Weiter lesen …!

Manuskript PDF

Dekolonisiert Euch! (2/4)
Madarejùwas Entscheidung
Vom Überleben im Brasilianischen Regenwald
Von Thomas Fischermann

Regie: Matthias Kapohl
Es sprachen: Enno Kalisch, Sebastian Schlemmer, Axel Gottschick,
Hendrik Stickan, Anne Esser, Robert Oschatz, Rainer Homann, Jonas Baeck
Ton und Technik: Gunter Rose und Kathrin Fidorra
Redaktion: Tina Klopp

Produktion: Dlf 2019

© Deutschlandfunk, Feature, 7.2.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.