Europe Jazz Network (EJN) zeichnet das Jazzfest Berlin als bestes Festival aus.

Auszeichnungen gibt es haufenweise in der Kulturwelt – diese hier ist eine, die einen besonders freuen darf: Das Jazzfest Berlin hat am Mittwoch den Preis als bestes Festival vom Europe Jazz Network (EJN) erhalten. Von Jens Uthoff.

Damit wird auch die kuratorische Leistung des Teams rund um Nadin Deventer, Jazzfest-Leiterin seit 2018 und erste Frau in dieser Funktion, gewürdigt. Das Jazzfest Berlin habe es „geschafft, sich zu erneuern, es versucht stets musikalische und kulturelle Grenzen zu durchbrechen. Dies gelang dank einer jüngeren Generation von Or­ga­ni­sa­to­r:in­nen und Künstler:innen, die mit neuen Orten experimentiert und innovative Projekte realisiert hat“, hieß es in der Begründung der sechsköpfigen Jury.

Fast alle Konzerte können auf Arte angeschaut werden!

© Der Tagesspiegel, Kultur, 16.4.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: