In dieser Sendung steht ein Ort im Zentrum des Interesses, in dem zu bestimmten Zeiten musikalische Permutationssysteme wie andernorts Briefmarken gehandelt wurden. Die Rede ist von Darmstadt, jener Stadt, in der seit 1946 sich die neugierige Jugend der musikalischen Welt trifft.

Die Sendung konzentriert sich auf die 50er- und 60er-Jahre der Darmstädter Ferienkurse, als sie von Heroen der Neuen Musik wie Pierre Boulez, Karlheinz Stockhausen oder Henri Pousseur geprägt wurden. Die Anekdoten aus der Darmstädter Schule sind mittlerweile aufgrund der begrenzten Lebenszeit von Helden zu einer Séance des Serialismus geworden.

© SWR 2, JetztMusik, 4.11.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.