Der französische Saxofonist Émile Parisien hat sich in den letzten Jahren zu einem der prägenden Jazzmusikern Frankreichs und darüber hinaus entwickelt. Heute agiert Parisien mit einer verblüffenden Souveränität und bespielt die großen Konzerthäuser.

Von Matthias Wegner

„Marciac ist ein magischer Ort für mich – und zugleich wie ein zweites Zuhause. Ich war ja früher ein Schüler auf dem dortigen College, seit meinem elften Lebensjahr und seit 25 Jahren verbringe ich dort jeden Sommer. Das ganze Team des Festivals hat mich über die Jahre sehr unterstützt und ist wie eine Familie für mich. Es ist schon beeindruckend wie dieser kleine Ort so ein riesiges Festival auf die Beine stellt.“

Weiter lesen …!

© Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 9.7.2018

Mitschnitt vom Konzert am 6.7.2018 Hamburg, Rolf-Liebermann-Studio

Emile Parisien Sfumato feat. Joachim Kühn
Emile Parisien Saxofon
Joachim Kühn Piano
Manu Codjia Guitar
Simon Tailleu Bass
Mario Costa Drums


© NDRInfo, 7.7.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.