„Wenn du das einzige Saxofon in der Band bist, solltest du dir vorstellen, ein ganzer Saxofon-Satz zu sein”, sagte einst der renommierte US-Musiker Joe Lovano zu Matthew Halpin, Jahrgang 1991, während dessen Studienzeit am Berklee College of Music in Boston.

Von Anja Buchmann

Er hat es beherzigt, der gebürtige Ire: Mit seinem eleganten, luftreichen und gleichzeitig kraftvollen Sound bereichert er diverse Bands als Leiter wie Mitspieler. Seit drei Jahren lebt und arbeitet Matthew Halpin in Köln, so etwa im Trio Last Chance Dance mit Schlagzeuger Fabian Arends und Bassist David Helm, in der Band The Owl Ones mit Sängerin Veronica Morscher oder im Quartett der Bassistin Hendrika Entzian. Daneben hält er Kontakt zu diversen New Yorker Musikern, mit denen er ebenfalls Alben aufgenommen hat – und tummelt sich regelmäßig in der Jazzszene seiner Heimat Dublin.

Link zur MP3 Datei

© Foto: Annamarie_Ursula, Text: Deutschlandfunk, Jazzfacts, 2.11.2017

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.