„Bei diesem Buch bin ich erkennbarer persönlich geworden als bisher, was für mich aber eigentlich keinen großen Unterschied macht, weil alles, was ich schreibe, letztlich persönlich ist“, so die erfolgreiche Autorin und Regisseurin.

„Schreiben heißt, die Welt einatmen“, sagt Doris Dörrie, die wohl erfolgreichste Regisseurin Deutschlands, deren Filme und Bücher von Publikum und Kritik gleichermaßen geliebt werden. Ihr Know-how gibt sie gern weiter: Ihr zuletzt erschienenes Buch ist eine „Einladung zum Schreiben“. Doris Dörrie liest aus „Leben, schreiben, atmen“ in den radioTexten.

(c) Bayern 2, Radio Texte, 16.6.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.