Wir müssen jetzt und heute damit anfangen, die Böden so zu bewirtschaften, dass sie parallel mit dem sich verändernden Klima besser und stabiler werden. Bodenfruchtbarkeit ist eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung.“ David Steyer Gärtner SoLawi Ravensburg

„Vor ein paar Jahren stand ich auf einem Acker und half bei der Ernte. Zum ersten Mal habe ich verstanden und gespürt, dass der Boden, auf dem ich stehe, meine Familie und mich ernährt. Ich war sehr glücklich darüber, spürte aber gleichzeitig, dass hier irgendwas nicht stimmt. Simon Neitzel (wirundjetzt e.V.) gab mir dann viele wichtige Impulse und machte mir klar, dass der Boden in Gefahr ist, durch Klimawandel, Verstädterung und bodenschädigende Bearbeitung. Nie zuvor hatte ich mir Gedanken gemacht… „

Marc Uhlig

„Ich wundere mich, dass der Mensch in der Stadt so wenig Existenzängste hat. Er ist ja absolut abhängig davon, dass auf dem Land etwas wächst. Und ich weiß, dass die konventionelle Landwirtschaft das nicht bringen wird. Wenn irgend-was langfristig funktioniert, dann die biologisch-dynamische Landwirtschaft mit allen Registern, die sie ziehen kann.“

Achim Heitmann Demeter-Landwirt

»Die Landwirtschaft kann keine Landwirtschaft gegen den Willen der Gesellschaft betreiben.«

Werner Kunz
Konventioneller Landwirt, Kreisvorsitzender
Bauernverband

Ein hochaktueller Film, der mich betroffen machte. Allein die Zahlen die darin genannt werden, sind alarmierend. Was wollen wir in Zukunft Essen? Woher kommt das Gemüse und das Obst? Es wird allerhöchste Zeit das wir umdenken.

© Das Material von freundlicherweise von Greenhouse PR zur Verfügung gestellt.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.