Der britische Komponist George Benjamin (*1960) gehört zu den erfolgreichsten und einflussreichsten Künstlern der Gegenwartsmusik. Seine steile Karriere ging von Anfang an mit den großen Namen des Genres einher.

Von Gerhard Krammer

So war er etwa Schüler von Olivier Messiaen in Paris, die wichtigsten Orchester der Welt spielen seine Werke, etwas das BBC Orchestra oder das ORF Radio-Symphonieorchester Wien.

Seine subtilen Klangfarben, ein fesselnder Einfallsreichtum an Melodien und rhythmischer Ausformung, gepaart mit handwerklicher Perfektion scheinen mögliche Parameter für seinen Erfolg zu sein.

In einem Interview 2018 mit dem Musikjournalisten Jakob Buhre sagte Benjamin: „Ich glaube, du musst das schreiben, was du liebst, was du hören willst, was dir etwas bedeutet. Wenn es beim Zuhörer ankommt, wunderbar! Und wenn nicht – Pech gehabt.“

Im Jänner 2020 hat George Benjamin seinen 60. Geburtstag gefeiert, in dieser Sendung präsentieren wir Orchesterwerke, wo der Komponist auch als Dirigent auftritt, unter anderem sein 2002 entstandenes Stück „Palimpsest“ in einer Liveaufnahme vom Lucerne Festival 2019.

(c) Ö1, Zeit-Ton, 6.7.2020

Playlist:

Komponist/Komponistin: George Benjamin
Titel: At First Light. Für 14 Spieler.
Orchester: Collegium Novum Zurich
D‘ Lin Liao
Länge: 18:50 min
Label: EBU SM2018121904

Komponist/Komponistin: George Benjamin (*1960)
Titel: Palimpsest
Orchester: Festival Strings Lucerne
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: George Benjamin
Länge: 17:20 min
Label: EBU SM2019121805

Komponist/Komponistin: George Benjamin (*1960)
Gesamttitel: Dream of the Song
Titel: 1 The Pen
Titel: 2 The Multiple Troubles of Man
Titel: 3 Gazing Through the Night
Titel: 4 Gacela del amor maravilloso
Titel: 5 The Gazelle
Titel: 6 My Heart Thinks as the Sun Comes Up
Solist/Solistin: Tim Mead / Countertenor
Chor: Frauenchor des SWR Vokalensembles
Orchester: Die Junge Deutsche Philharmonie
Leitung: George Benjamin
Länge: 17:12 min
Label: EBU SM2020030801

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.