Hörspiel: Die kleinen Füchse – Teil 1 + Teil 2 Von Lillian Hellman

Die Südstaaten, Anfang des 20. Jahrhunderts: Die Brüder Benjamin und Oscar Hubbard wollen in eine Baumwollspinnerei investieren, die hohe Gewinne verspricht, denn die Not unter den schwarzen Arbeitern ist so groß, dass sie auch für Hungerlöhne arbeiten.

Allerdings fehlt es den gewissenlosen Brüdern an Kapital – Kapital, das ihr Schwager Horace zuschießen soll. Doch der lebt nicht nur getrennt von seiner Frau Regina, der Schwester von Benjamin und Oscar, sondern er ist auch schwerkrank und macht keine Anstalten, sich das Geld entlocken zu lassen. Aber die Brüder haben die Gewinne schon verteilt und stehen unter Druck…

Teil 1:

Teil 2:

„Die kleinen Füchse“ Von Lillian Hellman

Musik: Emil Moser
Regie: Hans Jedlitschka
Produktion: DRS 1968
Besetzung: Leopold Biberti, Hans Helmut Dickow, Maria Becker u.a.

Die US-amerikanische Schriftstellerin Lillian Hellman (1905 – 1984) wurde bekannt mit Theaterstücken und Filmdrehbüchern (z. B. „Die Wacht am Rhein“). Neben „Kinderstunde“ (The Children‘s Hour“, 1934) war „Die kleinen Füchse“ („The Little Foxes“ 1939) ein großer Broadway-Erfolg. 1941 folgte die Hollywood-Adaption unter anderem mit Bette Davis in der Hauptrolle.

© SR 2, Hörspiel, 31.12.2019 / 6.1.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.