„Die Fragwürdigen“ Hörspiel von Judith Keller

Unterwegs durch die Stadt Zürich, wie in einer Tramfahrt. Man sieht die Menschen verloren am Straßenrand stehen oder an der Tramhaltestelle warten, sieht sie durchs Fenster ihrer Wohnung am Tisch sitzen. Jede und jeder hat seine kleine Geschichte.

Wie Anatol, der geht einer Arbeit nach, bis er mit ihr nicht mehr Schritt halten kann. Seismografisch beschreibt die junge Schweizer Autorin Judith Keller in Kürzestgeschichten, Miniszenen und Prosastücken Menschen, die sachte und fast unbemerkt durch ihren Alltag stolpern. Es sind fragile Figuren, listige und lustige, schwermütige und leichtfüßige. Verbindende Stimme ist die „weit hergeholte Frau“. Unbeirrt geht sie, oft nachts, am Tramliniennetz der Stadt entlang. Den Sound der Stadt Zürich haben Philipp Schaufelberger und Simona Ryser mit dem Mikrofon eingefangen. Die Atmos und Geräusche sind in Schaufelbergers Komposition eingegangen.


http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Hoerspiel-Die-Fragwuerdigen.mp3

Die Fragwürdigen
Von Judith Keller
Mit Lara Körte, Urs Jucker, Jeanne Devos, Linda Olsansky, Anna-Katharina Müller, Thomas Douglas, Jonas Rüegg, Fritz Fenne, Miriam Japp, Jessika Cuna und Irina Schönen
Musik: Philipp Schaufelberger
Bearbeitung und Regie: Simona Ryser
SRF 2020

© Bayern2, hör!spiel!art.mix, 5.2.2021

Judith Keller, geb.1985 in Lachen im Kanton Schwyz, Schriftstellerin. Studium der Germanistik und Literarisches Schreiben in Zürich, Biel und Leipzig, Deutsch als Fremdsprache in Berlin und Bogotá. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, darunter die Erzählung Wo ist das letzte Haus? (2015) und der Erzählband Die Fragwürdigen (2017). Die Fragwürdigen ist ihr Hörspiel-Debüt.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: