Diamanda Galás – At Saint Thomas The Apostle Harlem (2017, Intravenal Sound Operations) // Übernahme von KULTURFORUM

Diamanda Galás zählt für mich zu jenen Künstlern denen Ich Respekt zolle für Ihre Kompromisslosigkeit. Seit Anfang der 80er Jahre schreit sie, klagt sie an und das mit einer Energie, die Ihres gleichen sucht. Mit ‚The Divine Punishment‘ ist Sie mir das erste mal aufgefallen und gespielt wurde das im Zündfunk – Klar. Gerhard ( Kulturforum) hat letztens an Ihre CD von 2017  erinnert, was ich hier gerne übernehme.

 

„Guttural and operatic, baleful and inconsolable, spiritual and earthy, polyglot and wordless, nuanced and unhinged.“
(New York Times)

In der Eröffnungsnummer „Verrá la more e avrá i tuoi occhi“ der Konzert-Aufnahmen vom denkwürdigen Abend in der Church of Saint Thomas The Apostle, der Vertonung eines Textes des italienischen Dichters Cesare Pavese, huldigt Diamanda Galás ihrer klassischen Ausbildung und trägt mit ausgeprägt wohlklingendem, voluminösem Sopran und virtuoser, akzentuierter Flügel-Begleitung Ohren-schmeichelnd im Stile alter Kunstlieder und großer Opern-Arien vor….

Weiter lesen …

One comment

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: