„Der Kauf“ Hörspiel von Paul Plamper

Kann man Glück bauen? Besitzen wir das Eigentum oder besitzt das Eigentum uns? Ausgangspunkt des Hörspiels ist ein unbebauter Ort − eine Brachfläche.

Der Kauf lädt dazu ein, sich darauf ein Stadtviertel vorzustellen und skizziert eine mögliche Zukunft der urbanen Leerstelle: In einem Viertel, das dort gebaut werden könnte, wechselt die schönste Wohnung den Besitzer. Zwei Paare werden zu erbitterten Gegenspielern. „Der Kampf um die Immobilie fördert in diesen scheinbar so zivilisierten Mittvierzigern Eigenschaften zutage, die sie bis dato nur bei anderen wahrnahmen und eigentlich für verachtenswert halten: Gier, Neid, Intrigenlust, Bösartigkeit. Dass Plampers klar konstruierte Szenen so klingen wie das Leben selbst, liegt an der dramaturgischen wie technischen Raffinesse der Dialogführung − und nicht zuletzt an den großartigen Sprechern. Der Kauf führt mitten hinein ins Seelenleben der Mittelschicht.“ (Jurybegründung Deutscher Hörspielpreis der ARD 2013)


http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Paul-Plamper-Der-Kauf.mp3

Der Kauf
Von Paul Plamper
Mit Sandra Hüller, Margarita Broich, Stefanie Brummer, Judith Engel, Julian Kamphausen, Cristin König, Peter Kurth, Kurt Nieth, Milan Peschel und anderen
Realisation: Paul Plamper
WDR/BR/DLF/Schauspiel Köln in Zusammenarbeit mit den Münchner Kammerspielen und der Volksbühne Berlin 2013

© Bayern 2, Hörspiel, 20.3.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: