Das „Orquestra experimental de instrumentos nativos aus Bolivien“

Als Sergio Prucencio vor fast 40 Jahren in Bolivien ein Orchester ins Leben rief, brachte er einen Stein ins Rollen. 36 Jahre lang arbeitete der Komponist und Dirigent an der Versöhnung seiner Kultur mit ihren Wurzeln. Komponistinnen und Komponisten schrieben neue Werke für „instrumentos nativos“.

Von Martina Seeber

In Bolivien, wo die Musikausbildung bis heute westlich geprägt ist, gilt die vorkoloniale Kultur nach wie vor als minderwertig. 2016 löste ein Team aus jungen Musikerinnen und Musikern die Leitung des „Orquestra Experimental de Instrumentos Nativos“ ab, betreibt jedoch zunehmend kulturelle und sozialhistorische Forschungen und bringt verloren geglaubtes musikalisches Erbe zurück in die Dörfer.

© SWR 2, JetztMusik, 2.12.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: