Sie begannen bereits als Teenager, gemeinsam zu musizieren. Und obwohl das Trio heute zu den langlebigen Working Groups des europäischen Jazz zählt, strahlt die Musik noch immer eine jugendliche Leidenschaft aus.

Der Pianist Marcin Wasilewski, der Kontrabassist Sƚawomir Kurkiewisz und der Schlagzeuger Michaƚ Miśkiewicz am Schlagzeug assimilieren die besten Traditionen des polnischen Jazz und profilieren sich als magisch miteinander kommunizierende Einheit. In dichten Interaktionen verbinden sie den Sinn für slawisches Melos mit einer starken rhythmischen Bewegungsenergie.

© SWR 2, NOWJazz, 2.1.2020

Playlist:

Marcin Wasilewski:
„Sudovian Dance“
Marcin Wasilewsi Trio

Krzysztof Komeda:
„Kolysanka“
Marcin Wasileski
Slawomir Kurkiewicz
Michal Miskiewicz

Tomasz Stanko:
„Soul Of Things Variation V“
Tomasz Stanko
Marcin Wasileski
Slawomir Kurkiewicz
Michal Miskiewicz

Karol Szymanowski:
„Roxana’s Song“
Marcin Wasileski
Slawomir Kurkiewicz
Michal Miskiewicz

Tomasz Stanko:
„Suspended Variation VIII“
Tomasz Stanko Quartet

Marcin Wasilewski:
„Woke Up In The Desert“
Marcin Wasilewski Trio

Jacob Yung:
„We Were Dancing“
Marcin Wasilewski Trio

Krzysztof Komeda:
„Sleep Safe And Warm“
Joakim Milder
Marcin Wasilewski Trio

Marcin Wasilewski:
„Three Reflections“
Marcin Wasilewski Trio

 

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.