Das Filter Wochenend Walkman vom 5.11.2016 mit „20 Years Of Palette Recordings“ (Teil 1), Kassem Mosse und John Tejada & Arian Leviste

Various Artists – Celebrating 20 years of Palette Recordings

John Tejada ist ein lieber Freund. Natürlich bin ich befangen. Scheiß‘ ich drauf. Denn Freundschaft zählt mehr als zufällig hingeknallte Bassdrums irgendwelcher Typen, mit denen man nie ein Eis essen gehen will. Mit John hingegen: jeder Zeit und hoffentlich bald wieder Face 2 Face. Weil dieser Rave: Der ist so scheiße wichtig und fast vollkommen vergessen. Und das geht so nicht. Euphorie ist dann am besten, wenn sie unvermittelt zuschlägt. John Tejada tut genau das, seit fucking 20 Jahren.

 

Kassem Mosse – Disclosure

„Disclosure“ klingt anders als die „Workshop 19“. Die LP, die vor zwei Jahren herausgekommen ist und einen satten, roughen Deephouse-Entwurf lieferte. Man stelle sich einen verkannten Professor vor, der in einer einsamen Garage werkelt und auf der Suche nach dieser einen Antwort ist, die ihn so lange beschäftigt. Das hier ist nicht das finale publikationsfähige Paper, es ist viel mehr das persönliche Tagebuch dieser Experimentenreihe mit all seinen Fehlern, Ausschweifungen, Entdeckungen und Fußnoten.

 

 

John Tejada & Arian Leviste – Hysteresis

Es dubbt in „Switch Mode“, „Electromigration“ macht den Namen zum Programm „Capacitor Plague“ lässt sich mit 121 BPM sicherlich genau so gut genießen wie mit 127. John Tejada & Arian Leviste liefern die Allzweckwaffe für den Herbst. Zunächst hatte ich mich gewundert, dass nicht Thaddeus Hermann diese Platte ausgewählt hat. Jetzt – kurz bevor dieser Walkman online geht – sehe ich warum. An Tejada-Fans mangelt es bei uns eben nicht. Happy Birthday Palette.

 

© Das Filter5.11.2016 • SOUNDS – Text: Redaktion

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.