Das Filter Wochenend Walkman vom 23.9.2017 mit A New Line (Related), Cro und CS + Kreme / Yu Su

Diese Bassdrum irgendwie zu bezwingen. Nicht, dass es da wirklich etwas zu bezwingen gäbe. So wundervoll das alles, so wundervoll wundervoll. Es ist wie so oft: Die besten Platten gibt es praktisch nicht. 200 Exemplare wurden gepresst. Digital? Fehlanzeige. Drum spielt der Bandcamp-Player. Und spielt und spielt und spielt. Danke, Andrew. Vielen Dank.

 

Cro – tru.

Mit lässigem Flow paart er lyrische Eleganz und Verspieltheit und verweist mal eben ganz HipHop-Deutschland auf die Plätze: Egal ob harte Flows der Straßenrapper oder dishamronisches Autotune-Geleier von Lean saufenden Möchtegernmillionären – Cro macht das alles noch viel besser als gehypte Scheinmeister ihrer Klassen, legt mit astrein US-inspirierten Beats und seinen Dreampop-Gesängen noch zehn Schüppen drauf. Eineinhalb Stunden dauert „tru.“ und dürfte gleichermaßen das Deutschrap- und Deutschpop-Album des Jahres sein. Darauf ein gänzlich unerwartetes: Wow!

 

CS + Kreme / Yu Su: Road Ghost / Little Forest

Das klingt nur zunächst ein bisschen schlimm, wirkt nämlich nach wenigen Minuten angenehm sedierend. Man weiß hernach wie es sich anfühlen muss, in der Warteschlange eines Mobilfunkanbieters zu leben. Das ist übrigens als Lob zu verstehen. Und noch was: Weil mir beim besten Willen kein passenderer Soundtrack zu vier weiteren Jahren Große Koalition einfällt, empfehle ich: Morgen CS + Kreme in den Walkman schieben und auf zum Wahllokal.

 

© Das Filter, Wochenend Walkman, 23.9.2017

Danke das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.