Das Esbjörn Svensson Trio / „Die Magie des Sounds“ von Bert Noglik

Wie kaum einer anderen Band seit den neunziger Jahren gelang es dem Esbjörn Svensson Trio, durch Verschmelzung von Einflüssen aus Jazz, Rock, Pop und Klassik den Klang des Klaviertrios neu zu definieren.

Von Bert Noglik

Am 14. Juni jährt sich zum zehnten Mal der Tag, an dem der Pianist Esbjörn Svensson bei einem Tauchunfall in der Nähe von Stockholm im Alter von 44 Jahren jäh aus dem Leben gerissen wurde. Beim Esbjörn Svensson Trio, kurz e.s.t. genannt, lag der Fokus auf dem Teamwork, nicht auf der solistischen Selbstdarstellung. Auch wenn die Band zahlreiche Nachahmer fand – das Original bleibt unerreicht.

Playlist PDF

© WDR 3, Jazz & World, 12.6.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.