Virtuosität der höchsten Stufe. Über eine Viertelstunde lang ist das Streichquartett «Tetras» (Tetras = vier) von Iannis Xenakis Anspannung pur. Kurze kraftvolle Glissandi bewegen sich im Zickzack, werden variiert, Dichte, Register, Geschwindigkeit verschieben sich.

Xenakis‘ legendäres Stück von 1983 wird hier gespielt vom phänomenalen Jack Quartet, Eine Aufnahme vom Streichquartettfestival Lissabon.

Link zum Player der Sendung

Link zum Player für komplettes Konzert

Georg Friedrich Haas – String Quartet No. 9
Iannis Xenakis – Tetras
Andreia Pinto Correia – String Quartet No. 1

JACK Quartet

Konzert vom 27.01.18, Calouste Gulbenkian Foundation, Lissabon

© SRF 2, Neue  Musik im Konzert, 15.8.2018

 

 

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.