Eine dunkle, schwere, melancholische, auch langsame Musik schreibt Sofia Gubaidulina. Aber mit grosser Sogkraft. Eine sakrale Musik, die trotz der christlichen Titel auch ein Publikum erreicht, das sich berühren lassen will.

Gubaidulinas Vertonung des Cantico delle creature (Sonnengesang) Franz von Assisis für Violoncello, Kammerchor und Schlagzeug von 1997/98 besingt hymnisch die Schönheit der Schöpfung.

Link zum Player der Sendung

Link zum kompletten Konzert

Sofia Gubaidulina: Sonnengesang

Marcin Zdunik, Cello
Wojciech Herzyk, Perkussion
Adam Bonk, Perkussion
Dorota Adamczak, Celesta

Piotr Tabakiernik: De Trinitate
Trinitas – mysterium Dei
Trinitas – mare profundum
Trinitas – amica silentii

Marcin Zdunik, Cello
Wojciech Herzyk, Perkussion
Adam Bonk, Perkussion
New Music Orchestra
Szymon Bywalec, Leitung

Konzert vom 24.09.19, Festival Warschauer Herbst

© SRF 2, Neue Musik im Konzert, 19.2.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.