CD Tipp: Tomeka Reid – Alexander Hawkins – Shards and Constellations / Intakt Records CD 344

Shards and Constellations» präsentiert Duostücke von Tomeka Reid und Alexander Hawkins. Die beiden Persönlichkeiten sind in den letzten Jahren mit ihrer Kunst zu kreativen Epizentren in der Jazz- und Improvisationsszene geworden. 

Tomeka Reid hat zahlreiche Aufnahmen mit vielen der legendären Künstler der AACM gemacht, unter anderem mit Anthony Braxton und Roscoe Mitchell, aber auch mit der nächsten Generation von AACM Musikern wie Nicole Mitchell, Dee Alexander und Mike Reed.
Alexander Hawkins ist ein Komponist und Pianist aus der Londoner-Jazzszene und gilt in England als einer der innovativsten Musiker der jüngeren Generation mit einem überraschenden Aktionsradius. In seiner Arbeit versucht er, seine Liebe zur freien Improvisation mit seiner Leidenschaft für Komposition und Struktur in Einklang zu bringen.

Fünf der Kompositionen wurden gemeinsam konzipiert, mit komplexen Texturen und Interaktionen, während zwei Stücke Werke von zwei Meistern der ersten Generation des AACM, Muhal Richard Abrams und Leroy Jenkins präsentieren. ‚Shards and Constellations‘ ist eine einzigartige Leistung, die ein breites Spektrum musikalischer Wege von lyrisch bis pointillistisch, von sperrig bis heiter erforscht. Diese experimentierfreudige Musik verdient es, gehört zu werden“, schreibt Anthony Davis in den liner notes.© Intakt Records

released April 17, 2020

Alexander Hawkins: Piano
Tomeka Reid: Cello

Recorded 13th April 2019 by Will Biggs at Challow Park Studios, Oxfordshire, United Kingdom. Mixed 29th July 2019 byAlex Bonney. Mastered October 2019 by Alex Bonney. Cover art: Daniel Marcellus Givens. Graphic design: Paul Bieri. Liner notes: Anthony Davis. Photos: Palma Fiacco, Onur Pinar.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: