CD TIPP: The Vegetable Orchestra – Green Album / transacoustic research … 20 Jahre Gemüseorchester, eine neue CD oder wie lange kann man Gemüsesuppe essen.

Ich kann mich noch gut erinnern. Von Ihrer ersten CD war ich sehr überrascht mit welcher Klangfülle und Erfindungsreichtum sie agierten. witzig und spannend war das alles. Jetzt 20 Jahre später, gibt es wohl immer noch die traditionelle Gemüsssuppe mit der die „gebrauchten Instrumente“ weiter verwertet werden. Mittlerweile ist es Ihre 4 CD die sich bezeichnenderweise noch: „The Green Album“ nennt.

 

Das verwendete Instrumentarium besteht auch nach zwei Jahrzehnten ausschliesslich aus Gemüse, das zurecht geschnitten, gehackt und gefräst wird. Frisch oder getrocknet, – Karotten, Lauch, Sellerieknollen, Artischocken, Trockenkürbisse und Zwiebelschalen dienen als Basis für die Klangerzeugung.

Die Mitglieder dieses Gemüse Orchesters sind allesamt in der Wiener Wiener Elektronik- und Improvisationsszene verwurzelt. Verschiedene Nebenprojekte sind immer am laufen. Und so verwundert es nicht das Ihnen die Ideen nicht ausgehen. Eine überzeugende Vorstellung die diese Orchester hier abliefert. Noch immer witzig und mit überraschenden Sounds, die definitiv nicht langweilig werden, welche mittlerweile auch elektronisch ver- und bearbeitet werden !

Bliebt die Frage, wie lang kann man Gemüsesuppe essen ?

4 Replies to “CD TIPP: The Vegetable Orchestra – Green Album / transacoustic research … 20 Jahre Gemüseorchester, eine neue CD oder wie lange kann man Gemüsesuppe essen.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.