CD TIPP: REFREE – La Otra Mitad (Glitterbeat/tak:til GBCD065)

Wer ist Raül Refree der mit „La Otra Mitad“ eine bezaubernde Gitarren CD aufgenommen hat ? Mittlerweile weiss ich, dass er zu den wichtigsten Produzenten Spaniens der letzten Jahre zählt.

Produzierte er doch u.a. Lee Renaldos 2. Solo Album Electric Trim und zeichnet sich für die „New Flamenco“ Welle in Spanien verantwortlich. Verhalf Silvia Pérez Cruz und Rosalía zum Durchbruch. Aber er ist auch Musiker, der 6 Solo CD eingespielt hat, für mehrere Soundtracks verantwortlich ist und und und…

 

Es ist eine sehr Atmosphärische Musik geworden. Nicht zu verwechseln mit Ambient. Nein, nein. Ich meine, dass die eingestreuten Straßenaufnahmen, die LoFi eingespielten Titel, so eine Art musikalisches Tagebuch  darstellen. Dabei denke ich an frühe Aufnahmen von Daniel Lanois.

„I was very interested in the idea of making music with voices that were not
recorded on purpose for this record,“ says Raül. „They had to be recorded in
other contexts, with another objective. This decision made me much more open
to unforeseen things happening. And, in the end, this spirit fit with a line of work
that I had been exploring for some time: to see what other areas can be reached
with flamenco, something based on a certain idea of the South’s environment.”

Als Referenzen werden hier Derek Bailey oder Durutti Column genannt. Aber ich denke eher an Daniel Lanois. Aber auch das ist zu ungenau. Eine Stimmungsvolle CD die einen mehr und mehr gefangen nimmt. Die Kargheit seiner Kompositionen laden gerade dazu ein. Nicht verpassen !

 

 

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.