CD TIPP: Philip Zoubek Trio – Outside / 2018 WhyPlayJazz (WPJ042) / Gehört zum besten des Jahres !

Das Erste was mich beim Hören dieses Trio’s beeindruckt hat, ist ihre Energie, dieses hochenergetische Miteinander.  So höre ich Ihre Musik seit Tagen und es stellen sich keine Ermüdungserscheinungen ein. Allein diese vertrackten Kompositionen sind ein Genuss!

Das ist kein Wohlfühl-Wohnzimmer-Jazz, wie er von einigen Labels produziert wird. Hier geht’s zur Sache. Man wird nicht eingelullt, man wird gefordert. Ein Freund, dem ich ihre CD: Outside (Titel: „Scanning“) vorspielte, erkannte sofort binnen Sekunden eine Verwandtschaft zu Arnold Schönbergs Fünf Stücke für Klavier Op. 23. Nach hören empfohlen. Unbedingt auch die SOLO CD „AIR“ von Philip Zoubek anhören. 

Der Regler für die Lautstärke geht stetig nach oben. Das will ich / man laut hören.
Sie wollen mit IHRER Musik überzeugen, das hört man und hoffentlich höre ich sie auch bald live.
Ein Kollektiv im besten Sinne des Wortes, alle 3 sind wunderbarere Musiker, mit kluger und zupackender Musik.
Das beste Klaviertrio seit langer Zeit !

 

releases October 26, 2018

2018 WhyPlayJazz (WPJ042)

Philip Zoubek (piano, compositions), David Helm (bass), Dominik Mahnig (drums)

All compositions by Philip Zoubek. Produced by Philip Zoubek for WhyPlayJazz.
Recorded December 2017 by Stefan Deistler at Loft, Cologne, Germany. Mixed by Markus Braun.
Design by Markus Dorninger, based on illustrations by Ernst Haeckel.

Special thanks to Roland Schulz, Markus Braun, Claudia, Hans-Martin Müller, Stefan Deistler, Markus Dorninger, the Zoubek family and my band mates, David and Dominik. For AZ.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.