CD TIPP: Dans les arbres – Mausoleum / TONO/SACEM/ Bandcamp

Worin liegt das Geheimnis, dass mich die Musik von „Dans les arbres“ jedes mal aufs Neue fasziniert ? All die Klänge und Geräusche, die uns überall heimsuchen, denen wir nicht ausweichen können. „Muszak“ war mal eine Bezeichnung dafür. Heute sind es die Privatradios die überall dudeln oder Spotify. Ruhe, kein Geräusch, das ist fast schon die Ausnahme.

Und hier kommt die stärke ihrer Musik zum tragen, die auch Stille zulässt. Es ist wie ein Ausspülen der Klänge und Geräusche, die einem die Ohren vermüllen, um dann wieder hören zu können. Man kann sich Zeit lassen, um eintauchen zu können, den Klängen zu lauschen und zu geniessen. Das eintauchen in diesen Raum von Klängen und Atmosphären, das hat schon was von einer Meditation …

Recorded LIVE in Emanuel Vigeland’s dark and reverberant mausoleum in Oslo, Norway on 14th October 2018
Recorded, mixed and mastered by Ivar Grydeland

credits

releases November 20, 2019

Xavier Charles – clarinet
Ivar Grydeland – pedal steel guitar
Christian Wallumrød – synth, drum machine, electronics
Ingar Zach – timpani, percussion, electronics

Music by Dans les arbres © TONO/SACEM

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.