Die acht Chimären von Christine Ott sind wie ein Stück entfernter Träume, ein Flüstern von Geistern, ein Echo von Rascheln und Symphonien, die einst das Instrument bewohnten und durch die Jahrhunderte gereist zu sein scheinen, ohne ihre Kraft und Relevanz zu verlieren.

© headphonecommute.com

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.