„Unseen“ in der Stiftskirche St. Lambrecht / Polwechsel hat gemeinsam mit Klaus Lang eine neue CD vorgelegt

Seit 1993 gibt es die Formation Polwechsel bereits. Von den Gründungsmitgliedern sind noch Michael Moser (Komposition, Violoncello) und Werner Dafeldecker (Komposition, Kontrabass) dabei. Mit den beiden Perkussionisten Burkhard Beins und …

Feature: „sound walk land“ Ein Querschnitt ortsspezifischer Hörspaziergänge

Verborgenes lauert in unseren Städten. Vergangene Epochen zeigen ihre Spuren. Gebäude, Straßen und Plätze haben ihre Geschichten. Besitz- und Aneignungskämpfe, Gentrifizierung, aber auch utopisches Potential schlummern in den Stadtlandschaften. Und audio walks legen manches davon frei.

Ivo Papasovs „Wedding Band“ beim Jazzfestival Leibnitz 2019

Ivo Papasov war da, lange bevor es in den 1990er Jahren zum Hype um die Balkanmusik kam. Und der bulgarische Klarinettist aus einer türkischstämmigen Roma-Familie, der 1974 seine Trakija-Band gründete und in der Folge pionierhaft bulgarische und andere Volksmusik mit vitaler Jazz-Improvisation verschmolz, ist auch nach dem Abebben der Welle da.

Internationale Rundschau der Neuen Musik „The International Hour“ Was Radiohosts aus zwei Kontinenten empfehlen.

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf das internationale Musikleben aus? Was waren die herausragenden Radiomitschnitte und CD-Produktionen der jüngsten Zeit? Wir verlinken uns mit Radiokolleginnen und -kollegen aus Australien und …

Das besondere Konzert: Stringsongs – mit dem Béla Quartet / Werke von u.a. Meredith Monk, Kaija Saariaho, Bo Dahae

Das Streichquartett der in den 20er und 30er Jahren wichtigen Vertreterin der amerikanischen Avantgarde, Ruth Crawford Seeger: formal knapp, konsequent in der Durchführung, höchst differenziert in der Rhythmik. In den Worten von Charles Ives «perhaps the best thing for quartet ever written in this country. This is my unqualified opinion…»

Die subtilen Klangfarben des George Benjamin „Das schreiben, was du liebst“. Zum 60. Geburtstag des Komponisten

Der britische Komponist George Benjamin (*1960) gehört zu den erfolgreichsten und einflussreichsten Künstlern der Gegenwartsmusik. Seine steile Karriere ging von Anfang an mit den großen Namen des Genres einher.

Jazzfest Berlin 1984: „Piano und Klarinetten“ Enrico Pieranunzi Trio + Hamiet Bluiett and the Clarinet Family

Der italienische Pianist Enrico Pieranunzi ist heute mit dem zweiten Teil seines Trio-Konzertes beim Jazzfest Berlin 1984 zu hören. Hamiet Bluiett war eine der Triebkräfte der amerikanischen Jazz-Avantgarde. Schon 1968 …

Lend me your ears!: „Shakespeare Umkreisungen (3)“ Mit Musik von Robert Johnson, Barry Guy, Hector Berlioz, Duke Ellington, Alfonso Ferrabosco sowie Ralph Fiennes mit Shakespeare-Sonetten

„Lend me your ears“ baten wir Sie an den vergangenen beiden Samstagen den Marc Anton des William Shakespeare zitierend. „Lend me your ears“ als Höraufforderung zu musikalischen Shakespeare-Umkreisungen. Von Henry …

Jean-Louis Matinier „In geheimen Zimmern“ Ein Porträt des französischen Akkordeonisten von Karl Lippegaus

Ein Akkordeon erzählt von seinen Einsamkeiten: Unter Jean-Louis Matiniers Händen bekommt das weltweit so populäre wie idiomatische Instrument neues Leben eingehaucht. Profitierend von genauer Kenntnis der klassischen Akkordeon-Literatur komponiert sich …

Feature: „Queer, katholisch, mexikanisch“ Die Muxes von Juchitán oder das dritte Geschlecht der Zapoteken

Party. Ohrenbetäubende Salsa-Kombo. Auf der Tanzfläche stolzieren Männer mit bestickten Kleidern und Blumen im Haar. Berlin? San Francisco? Christopher Street Day? Eine kleine Stadt im erzkatholischen Südwesten Mexikos. Hier in …

„Cut Up the Border“ Von Nicolas Humbert und Marc Parisotto /30 Jahre nach „Step Across the Border“ Auf Wunsch wieder online

Vor 30 Jahren erschien der Kultfilm „Step Across the Border“ über die Musik von Fred Frith. Nun hat der Filmemacher Nicolas Humbert die Tonaufnahmen neu arrangiert. Dieser Film hat Musikgeschichte …

40 Jahre Ensemble Modern „Im Dienst des Jetzt“ Und ein Konzert in der Alten Oper Frankfurt

Das 40-jährige Jubiläum des Ensemble Modern konnte bislang noch nicht so recht gefeiert werden, einige geplante Jubiläumskonzerte sind abgesagt worden. „Mouvement“ unternimmt einen Streifzug durch vier Jahrzehnte Ensemble-Geschichte. Mit Nike …

„Das Moor, die Künstler und das Dorf“ Eine Lange Nacht über die Künstlerkolonie Worpswede / Auf Wunsch wieder online

Der Name verströmt einen eigentümlichen Zauber: Worpswede. Ein kleines Dorf bei Bremen. Zwischen Wiesen, Mooren und Bächen finden bildende Künstler hier Ende des 19. Jahrhunderts einen Ort der Kreativität und …

Andreas Okopenko „Ich hab so Angst, daß die Chinesen kommen“ Neuerschienene Gedichte anlässlich seines 10. Todestages am 27.Juni.

Andreas Okopenko war einer der großen Einzelgänger der österreichischen Literatur. Geboren 1930 in der Tschechoslowakei als Sohn eines ukrainischen Vaters und einer österreichischen Mutter, lebte er ab 1939 in Wien, …