Carla Bley genießt weltweite Wertschätzung als Grande Dame des Jazzpianos. Die heute 84-jährige Amerikanerin hat als Komponistin und Bandleaderin Musikgeschichte geschrieben. Zugleich hat sie sich mit einem hochindividuellen, so sparsamen wie prägnanten Klavierstil unverwechselbar gemacht. 

Mit Bert Noglik

Seit drei Jahrzehnten arbeitet Carla Bley mit ihrem Lebensgefährten, dem E-Bassisten Steve Swallow, und dem britischen Saxofonisten Andy Sheppard im Trio zusammen. Solistisches und begleitendes Spiel gehen dabei für alle drei Musiker Hand in Hand. Im Laufe der Zeit hätten sie gelernt, gemeinsam zu atmen, sagt die Pianistin über ihre Band. Der Auftritt beim Stockholm Jazz Festival 2019 war eigentlich bereits für das Jahr zuvor geplant gewesen, musste dann aber wegen einer schweren Erkrankung Bleys abgesagt werden. Glücklich genesen, gab sie mit ihrem Trio ein funkensprühendes Konzert, das mit der Suite „Life Goes On“ die neu gewonnene Lebenslust in den Mittelpunkt stellte.

Carla Bley, Piano
Andy Sheppard, Saxofon
Steve Swallow, E-Bass
Aufnahme vom 14.10.2019 beim Stockholm Jazz Festival

© Deutschlandfunk, Jazz Live, 23.6.2020

TitelVashkar
AlbumStockholm Jazz Festival 2019
Länge4:51 min
InterpretCarla Bley
KomponistBley
TitelUtviklingssang
AlbumStockholm Jazz Festival 2019
Länge9:44 min
InterpretCarla Bley
KomponistBley
TitelLife Gos On
AlbumStockholm Jazz Festival 2019
Länge25:32 min
InterpretCarla Bley
KomponistBley
TitelUps And Downs
AlbumStockholm Jazz Festival 2019
Länge6:05 min
InterpretCarla Bley
KomponistBley

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.