Die Sängerin Cansu Tanrikulu ist zweifellos DER rising star der Berliner Jazzszene des vergangenen Jahres. Oft arbeitet sie mit elektronischen Effekten. Im Trio mit dem Bassisten Greg Cohen und dem Saxofonisten/Klarinettisten Tobias Delius setzt sie ihre faszinierende Stimme ganz pur ein, wie ein drittes Instrument.

Mit Ulf Drechsel

© kulturradio, Late Night Concert, 21.3.2020

TonträgerWerkZeit
rbb-ProduktionLC 00000Best.Nr 00000Change in the ocean / Ginger / HayatAyşe Cansu Tanrıkulu Trio – Cansu Tanrıkulu (voc), Tobias Delius (ts), Greg Cohen (b)Cansu Tanrıkulu Tobias Delius Greg Cohenaus: Ayşe Cansu Tanrıkulu Trio (Live: Berlin, A-Trane, 03.12.2019, 2. Set)28:55
rbb-ProduktionLC 00000Best.Nr 00000Sehr schön, very melodicAyşe Cansu Tanrıkulu Trio – Cansu Tanrıkulu (voc), Tobias Delius (ts), Greg Cohen (b)Cansu Tanrıkulu Tobias Delius Greg Cohenaus: Ayşe Cansu Tanrıkulu Trio (Live: Berlin, A-Trane, 03.12.2019, 2. Set)14:06
rbb-ProduktionLC 00000Best.Nr 00000Gref sneezes / UnderstoodAyşe Cansu Tanrıkulu Trio – Cansu Tanrıkulu (voc), Tobias Delius (ts), Greg Cohen (b)Cansu Tanrıkulu Tobias Delius Greg Cohenaus: Ayşe Cansu Tanrıkulu Trio (Live: Berlin, A-Trane, 03.12.2019, 2. Set)07:11

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.