Der 35-jährige Godwin Louis ist ein temperamentvoller und ausdrucksstarker Saxofonist unserer Zeit. Am Alt- und Sopransaxofon zeigt der in Harlem geborene Sohn haitianischer Einwanderer eine frappierende Wendigkeit und Virtuosität.

Von Ssirus W.Pakzad

Nachdem Louis lange als Sideman glänzte, veröffentlichte er kürzlich sein Solo-Debüt „Global“, mit dem er thematisiert, wie das Vielvölkergemisch des amerikanischen Kontinents die Kultur des Erdteils bereichert hat. Mit seinem Bruder betreibt Godwin Louis auf Haiti eine Schule, eine Klinik, eine Kirche und ein Waisenhaus.

© SWR 2, Jazz, 16.8.2020

Playlist:

Godwin Louis:
„Thoughts & Prayers“
Godwin Louis

Godwin Louis:
„Machann Mango“
Godwin Louis

Victor Gould/ Dezron Douglas /
Godwin Louis / Khalil Kwame Bell:
„Rise“
Victor Gould

Hermeto Pascoal:
„0 Farol Que Nos Guia“
Godwin Louis

Godwin Louis:
„Siwel“
Godwin Louis

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.