Nachruf auf den Pianisten und Komponisten Chick Corea, der – wie letzte Nacht bekannt wurde – im Alter von 79 Jahren gestorben ist. Mit berühmten, stilistisch vielfältigen Aufnahmen aus mehreren Jahrzehnten und Auszügen aus einem BR-Klassik-Interview von 2019. Mit Roland Spiegel.


http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Jazztime-Chick-Corea.mp3

© BR Klassik, Jazztime, 13.2.2021

Chick Corea Trio: „The loop“ (C. Corea)
Album: Trio Music – Live in Europe
Best.nr./Label: ECM 1310 / ECM-Records

Chick Corea: „Armando’s Rhumba“ (C. Corea)
Album: My spanish heart
Best.nr./Label: 543303-2 / Verve

Chick Corea: „Spain“ (C. Corea)
Album: Light as a feather
Best.nr./Label: 557115-2 / Verve

Chick Corea: „Sometime Ago“ (C. Corea)
Album: Piano improvisations – Vol. 1
Best.nr./Label: 811979-2 / ECM-Records (LC 02516)

Miles Davie: „Frelon Brun“ (M. Davis)
Album: Miles Ahead – Original Motion Picture Soundtrack
Best.nr./Label: 88985306672 / COLUMBIA

Corea / Burton: „Children’s Song“ (C. Corea)
Album: Crystal silence – the ECM recordings 1972 – 79
Best.nr./Label: ECM 2036-39 / ECM-Records

C. Corea / S. Bollani: „Armando’s Rhumba“ (C. Corea)
Album: Orvieto
Best.nr./Label: ECM 22222779692 / ECM-Records

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.