„Beyond the Bluebird“ Der Pianist Tommy Flanagan

Bekannt für sein makelloses Pianospiel setzte Tommy Flanagan (1930–2001) mit seinem klassischen Trio den hohen Standard für Eleganz im MainstreamJazz.

Mit Hans W. Ewert

Der Pianist war Teil der fruchtbaren Jazzszene Detroits, bis er 1956 nach New York kam, wo er bald mit Musikern wie Oscar Pettiford, Harry Sweets Edison, Sonny Rollins und anderen arbeitete. Mit John Coltrane spielte er das Album Giant Steps ein. In den 1960er Jahren wurde  Flanagan der Pianist an der Seite von Ella Fitzgerald, eine Verbindung, die bis Ende der 1970er dauerte. Zehn Jahre lang begleitete er mit seinem Trio die „First Lady of Song“ auf ihren Tourneen, bis er sich nach einem Herzinfarkt gezwungen sah, seinen Arbeitsrhythmus zu drosseln. Die Schallplatten, die er fortan unter eigenem Namen einspielte, gelten heute als Perlen moderner Stilistik. Sein swingendes und kreatives Spiel machte den bis dahin unterbewerteten Pianist in den letzten beiden Dekaden seiner Karriere zu einer gefeierten Persönlichkeit im Jazz. In WDR 3 Jazz & World präsentiert Hans W. Ewert ausgewählte Aufnahmen aus dem umfangreichen Werk des Pianisten.

Manuskript PDF

© WDR 3. Jazz & World, 15.5.2017

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.