Spricht man heute von ‚experimenteller Musik‘, so werden gemein hin Namen wie John Cage, Bjork, Sunn O))) and Brian Eno, die diese Schublade quasi gepachtet haben. Aber das trifft nicht wirklich zu.

Hier geht es aber um ’schwarze experimentelle Musik‘ und dann spricht man von Sun Ra, Afrika Bambaataa oder auch Erykah Badu, Valerie June, Shabazz Palaces.

Jordannah Elizabeth hat für Bandcamp die einige von Heute zusammen gestellt…

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.