Françoise Cactus gründete in den 1980er die Punkrock-Band „Lolitas“, sie war Sängerin und Schlagzeugerin der Gruppe Stereo Total, sie zeichnete, moderierte Musiksendungen im Radio, veröffentlichte autobiographische Erzählungen wie „Abenteuer einer Provinzblume“ und „Neurosen zum Valentinstag“ und – zahlreiche Hörspiele.

Am 17. Februar starb die deutsch-französische Autorin und Musikerin im Alter von 57 Jahren in Berlin.
Françoise Cactus erzählt in Autobigophonie mit viel Humor und Scharfsinn, wie alles gewesen sein könnte:
In ihrer frühen Kindheit zieht Françoise Cactus mit ihrer Familie aus dem Pferdestall in ein Schloss. Erste Jugendlieben fallen in die Zeit der Mairevolution ’68. Cactus beteiligt sich – mit der Plünderung der dörflichen Bäckerei. Später verlässt sie die französische Provinz und geht ins geteilte Berlin, wo sie unter anderem Schlagzeugerin einer Mädchenband namens „Die Bomben“ wird. Auftritte in leeren Clubs und skurrilen Wohngemeinschaften im Berlin-Kreuzberg der 80er Jahre folgen.



Autobigophonie
Von Françoise Cactus
Mit Françoise Cactus, Patrick Catani, Brezel Göring, Chris Imler, Felix Kubin, Beth Love, Gina d’Orio, Deborah Schamoni
Komposition: Brezel Göring
Regie: Brezel Göring / Françoise Cactus
BR 2004


Très charmant – Françoise Cactus und Brezel Göring im Gespräch


© Bayern2, Hörspiel, 21.2.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.