Astor Piazzolla: „Live in Wien Vol. 1“ (1983)

Am 11. Oktober 1983 gastierte Bandoneon-Virtuose und Komponist Astor Piazzolla im Wiener Konzerthaus. Er war 62 und hatte einiges durchgemacht. Seine Sicht des Tango, sowohl die Interpretation klassischer Beispiele aus der „Goldenen Ära“ als auch die Komposition neuer Stücke, hatte eine Musik revolutioniert, deren Anhängerschaft jegliche wirkliche Erneuerung ablehnte – und zwar so leidenschaftlich, dass Piazzolla zeitweise um seine Sicherheit fürchten musste.

Das war um das Jahr 1960. Ab Mitte der 1970er, als Argentinien von einer Militärdiktatur tyrannisiert wurde, lebte Piazzolla im italienischen Exil. Auch jetzt, im Oktober 1983, war Piazzolla aus dem südlichen Nachbarland nach Österreich angereist. Hier war der sein Name noch nicht wirklich in aller Munde, sodass die Veranstalter (federführend dabei der Kurator, Musikvermittler und Musiker Edek Bartz) den Abend lieber als Tango-Konzert bewarben.

Der Große Saal im Wiener Konzerthaus war nur etwa halb voll, als Piazzolla die Bühne betrat. Wie üblich teilte er sich die Bühne mit einer fantastischen Band: mit Pablo Ziegler am Klavier, mit Oscar Lopez Ruiz und seiner elegant gespielten E-Gitarre, mit dem verlässlichen Bassisten Hector Console und dem erst am 11. September 2020 verstorbenen Fernando Suarez Paz, dessen Geige leidenschaftlich singen, aber auch ungemein perkussiv klingen konnte.

Das Publikum war indessen hörbar begeistert, als Piazzolla eine Reihe seiner berühmtesten Kompositionen spielte, von „Adios Nonino“ bis „Libertango“, und auch zwei Ausschnitte seines Jahreszeiten-Zyklus zum Besten gab. Barockmusik, vor allem von Johann Sebastian Bach, zeitgenössische Klassik sowie die Glut und rhythmische Kraft des Tangos – das verwob Piazzolla zu einem Personalstil, der hohen Wiedererkennungswert besitzt.

Das 1984 veröffentlichte Album „Live in Wien Vol. 1“ wurde zu einem Meilenstein, was letztlich, ohne hier groß in Eigenlob zu verfallen, auch der Aufnahmequalität zu verdanken ist: Der Österreichische Rundfunk war zur Stelle, unter anderem in Gestalt des Technikers Gregor Hornacek, der von Peter Alexander über André Heller bis zur Wiener Hofmusikapelle reihenweise legendäre Aufnahmen verantwortete. ORF-Jazzchef Paul Polansky hatte im Herbst 1983 den Auftrag erteilt, Astor Piazzolla auf der herbstlichen Höhe seines Schaffens aufzunehmen. Aus Anlass des 100. Geburtstags, den der 1992 verstorbene Piazzolla am 11. März 2021 gefeiert hätte, wird heute „Live in Wien Vol. 1“ aus dem Regal geholt.


http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/TangoNuevoPionier-Astor-Piazzolla.mp3

© Ö1, Milestones, 14.3.2021

Komponist/Komponistin: Astor Piazzolla
Bearbeiter/Bearbeiterin: Astor Piazzolla
Album: LIVE IN WIEN VOL.1
Titel: Fracanapa/instr./live
Ausführende: Astor Piazzolla
Ausführende: y su Quinteto Tango Nuevo
Ausführender/Ausführende: Astor Piazzolla /Bandoneon
Ausführender/Ausführende: Pablo Ziegler /Piano
Ausführender/Ausführende: Oscar Lopez Ruiz /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Hector Console /Bass
Ausführender/Ausführende: Fernando Suarez Paz /Violine
Länge: 03:59 min
Label: Polydor 20036

Komponist/Komponistin: Astor Piazzolla
Bearbeiter/Bearbeiterin: Astor Piazzolla
Album: LIVE IN WIEN VOL.1
Titel: Verano Porteno/instr./live
Ausführende: Astor Piazzolla
Ausführende: y su Quinteto Tango Nuevo
Ausführender/Ausführende: Astor Piazzolla /Bandoneon
Ausführender/Ausführende: Pablo Ziegler /Piano
Ausführender/Ausführende: Oscar Lopez Ruiz /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Hector Console /Bass
Ausführender/Ausführende: Fernando Suarez Paz /Violine
Länge: 06:45 min
Label: Polydor 20036

Komponist/Komponistin: Astor Piazzolla
Bearbeiter/Bearbeiterin: Astor Piazzolla
Album: LIVE IN WIEN VOL.1
Titel: Caliente/instr./live
Ausführende: Astor Piazzolla
Ausführende: y su Quinteto Tango Nuevo
Ausführender/Ausführende: Astor Piazzolla /Bandoneon
Ausführender/Ausführende: Pablo Ziegler /Piano
Ausführender/Ausführende: Oscar Lopez Ruiz /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Hector Console /Bass
Ausführender/Ausführende: Fernando Suarez Paz /Violine
Länge: 04:50 min
Label: Polydor 20036

Komponist/Komponistin: Astor Piazzolla
Bearbeiter/Bearbeiterin: Astor Piazzolla
Album: LIVE IN WIEN VOL.1
Titel: Decarisimo/instr./live
Ausführende: Astor Piazzolla
Ausführende: y su Quinteto Tango Nuevo
Ausführender/Ausführende: Astor Piazzolla /Bandoneon
Ausführender/Ausführende: Pablo Ziegler /Piano
Ausführender/Ausführende: Oscar Lopez Ruiz /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Hector Console /Bass
Ausführender/Ausführende: Fernando Suarez Paz /Violine
Länge: 02:57 min
Label: Polydor 20036

Komponist/Komponistin: Astor Piazzolla
Bearbeiter/Bearbeiterin: Astor Piazzolla
Album: LIVE IN WIEN VOL.1
Titel: Libertango/instr./live
Ausführende: Astor Piazzolla
Ausführende: y su Quinteto Tango Nuevo
Ausführender/Ausführende: Astor Piazzolla /Bandoneon
Ausführender/Ausführende: Pablo Ziegler /Piano
Ausführender/Ausführende: Oscar Lopez Ruiz /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Hector Console /Bass
Ausführender/Ausführende: Fernando Suarez Paz /Violine
Länge: 04:14 min
Label: Polydor 20036

Komponist/Komponistin: Astor Piazzolla
Bearbeiter/Bearbeiterin: Astor Piazzolla
Album: LIVE IN WIEN VOL.1
Titel: Revirado/instr./live
Ausführende: Astor Piazzolla
Ausführende: y su Quinteto Tango Nuevo
Ausführender/Ausführende: Astor Piazzolla /Bandoneon
Ausführender/Ausführende: Pablo Ziegler /Piano
Ausführender/Ausführende: Oscar Lopez Ruiz /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Hector Console /Bass
Ausführender/Ausführende: Fernando Suarez Paz /Violine
Länge: 03:35 min
Label: Polydor 20036

Komponist/Komponistin: Astor Piazzolla
Bearbeiter/Bearbeiterin: Astor Piazzolla
Album: LIVE IN WIEN VOL.1
Titel: Adios nonino/instr./live
Ausführende: Astor Piazzolla
Ausführende: y su Quinteto Tango Nuevo
Ausführender/Ausführende: Astor Piazzolla /Bandoneon
Ausführender/Ausführende: Pablo Ziegler /Piano
Ausführender/Ausführende: Oscar Lopez Ruiz /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Hector Console /Bass
Ausführender/Ausführende: Fernando Suarez Paz /Violine
Länge: 09:08 min
Label: Polydor 20036

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: