„Andreas Willers – Jan Roder – Christian Marien“ Konzertmitschnitt vom 21. März 2019, Kulturspeicher, Leer

Andreas Willers stand in Trio-Besetzung im Kulturspeicher Leer auf der Bühne und stellte das Projekt „Derek plays Eric“ vor. Es wurde ein furioser Abend. Bremen Zwei sendet den Mitschnitt davon.

 

Er ist einer der europaweit anerkannten Avantgardisten der Jazzgitarre. Dabei hält Andreas Willers nicht viel davon, stilistische Grenzen zu ziehen. Sein jüngstes Projekt war dennoch eine kleine Überraschung. Unter dem Titel „Derek plays Eric“ führt der gebürtige Rendsburger, der schon lange im Großraum Berlin lebt, Stränge seiner musikalischen Prägung zusammen. Derek steht für den Improvisationsguru Derek Bailey, Eric für Eric Clapton.

Zwischen freiem Kollektivspiel und Bluesrock begegnen Willers, Bassist Jan Roder und Drummer Christian Marien zum Beispiel Jazzgrößen wie Duke Ellington und Charles Mingus, dem Meistergitarristen John McLaughlin und der Artrock-Band Gentle Giant. Eine kühne Verknüpfung, die auf erstaunliche Weise funktioniert. Das zeigte auch der furiose Abend in der „Jazz im Speicher“-Reihe in Leer.

Link zur Datei

Playlist PDF

© Bremen 2, Sounds In Concert, 18.5.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.