„Andreas Schaerer“ Mehrstimmiger Vokalist aus Bern / Online

Andreas Schaerer, geboren 1976 im Wallis, ist der neue Vokalgipfel aus der Schweiz. Er kann alles: Falsett, Standards, Scat, das „Schnattern“ der Avantgarde und jetzt auch noch Zweistimmigkeit. Und, er kann komponieren.

Von Michael Rüsenberg

. Er schreibt nicht nur für das populärste seiner Ensembles, „Hildegard Lernt Fliegen“, sondern jüngst auch – in Schaffhausen – für ein Saxofon-Quartett, plus Bassgitarre. Komponieren hat er in Bern gelernt, bei Klaus König, der in Deutschland fast schon vergessen ist.

©SWR 2, NOWJazz, 10.1.2019

Playlist:

Andreas Schaerer:
Zirzenzisches Mittelstück
Andreas Schaerer/Arte Quartet/Wolfgang Zwiauer

Andreas Schaerer:
Großer Bruder von Q1
Andreas Schaerer/Arte Quartet/Wolfgang Zwiauer

Andreas Schaerer:
UGG
Andreas Schaerer/Arte Quartet/Wolfgang Zwiauer

Andreas Schaerer:
Sandwich With Language/CD: 16 Fundamental Rhythm Of Unpolished Brains
Andreas Schaerer’s Hildegard Lernt Fliegen

Andreas Schaerer:
Pre & Post Sapients/CD: 16 Fundamental Rhythm Of Unpolished Brains
Andreas Schaerer’s Hildegard Lernt Fliegen

Andreas Schaerer:
Triple Prism/CD: At TheAge Of Six I Wanted To Be A Cook
Rom/Schaerer/Eberle

Andreas Schaerer:
Lou /CD: At TheAge Of Six I Wanted To Be A Cook
Rom/Schaerer/Eberle

Schaerer/Niggli:
Marbelcore/CD: Arcanum
Andreas Scharer/Lucas Niggli

Schaerer/Niggli:
Arcanum/CD: Arcanum
Andreas Scharer/Lucas Niggli

Schaerer/Niggli:
Ancient Glow/CD: Arcanum
Andreas Scharer/Lucas Niggli

2 Replies to “„Andreas Schaerer“ Mehrstimmiger Vokalist aus Bern / Online

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.