„Alice B. Toklas – Ein geniales Leben“ Von Pociao

Vor 85 Jahren veröffentlichte Gertrude Stein die überaus erfolgreiche „Autobiografie von Alice B. Toklas“ und benutzte dafür Material, das Alice ihr erzählt hatte: und zwar genauso, wie Alice es immer erzählt hatte. Wessen Stimme also ist es?

Alice B. Toklas wurde berühmt in ihrer Rolle als Sekretärin, Köchin, Vertraute und Geliebte der amerikanischen Schriftstellerin Gertrude Stein. Die beiden verbrachten beinahe vierzig Jahre als unzertrennliches Paar in Paris, bis Gertrude 1946 an Magenkrebs starb.
Auf unaufdringliche Weise praktizierten sie „die Kunst eines vergnüglichen Lebens, und sie waren darin so begeisterungsfähig und kompromisslos sich selbst treu, dass die Welt sie einfach nur so annehmen konnte, wie sie waren“ (Diana Souhami).

 

 

© WDR 3, Kulturfeature, 29.09.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.