Wer A sagt, muss auch B sagen: Nach diesem Prinzip tauchte der ungarische Komponist und Feldforscher in die Archaik der ungarischen und rumänischen Bauernmusik ein, um mit diesen Wurzeln eine neue Musik zu kreieren. Von Ulrike Zöller

Zu Recht wird er als einer der ersten Feldforscher bezeichnet, der die bäuerliche Musik nicht wegen ihrer Einfachheit ignoriert oder verachtet, sondern der Kunst der Einfachheit die Ehre erweist. Der Respekt vor den Tanzmusikern, Balladensängern und bäuerlichen Künstlern zeichnet Bartók auch als Komponist aus, der nicht vermeintlich „Primitives“ glattbügelt, sondern die Eigenheiten der Tradition mit seinen Mitteln verdeutlicht. Als Feldforscher und Musikethnologe gilt Béla Bartók als wegweisend bis in die Gegenwart.

http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/A-wie-Archaik-B-wie-Bartok.mp3

© BR Klassik, Musik der Welt, 26.9.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.