Search Results for: Brötzmann

„Bevor wir Herrn Brötzmann zum Abschuss freigeben …“ Wie der Free Jazz vor 50 Jahren über das deutsche Fernsehen hereinbrach / Auf Wunsch wieder Online

Heute unvorstellbar: an einem Freitagnachmittag (!) des Jahres 1967 sitzen sieben Herren in einem TV-Studio des WDR an Werner Höfers Frühschoppen-Tisch und diskutieren im Ersten (!) den Free Jazz. Mit Michael Rüsenberg Nicht

„Teutonische Wucht für alle“ Als würde es kein Morgen geben: Zum 80. Geburtstag des Saxofonisten Peter Brötzmann.

Musik ist manchmal auch nur ein altes, müdes Wort. Doch vor Peter Brötzmanns teutonischer Wucht versagen Metaphern erst recht. Ekstaseveteran. Free-Jazz-Kaputnik. Improvisationsextremist. Von Gregor Dotzauer Saxofonmuezzin. Lärmvandale. Konsonanzexorzist. Rohrreiniger vom

Cien Fuegos im Label-Porträt / Beide Teile !!! Mit Musik von Novaks Kapelle, Peter Brötzmann, Joe McPhee, Hermann Nitsch, Chuzpe …

Cien Fuegos ist ein Wiener Label, das essentielle Aufnahmen österreichischer Punk- und New-Wave-Bands sowie Alben internationaler Avantgarde-Jazz-Musiker wieder zugänglich macht. Seit 2011 hat Cien Fuegos an die 30 Vinyl-only-Platten veröffentlicht.

Otomo Yoshihide/Hiroshi Yamazaki und Peter Brötzmann/Heather Leigh bei „Music Unlimited“ 2016. (!!!)

Zwei großartige, hochenergetische Duo-Konzerte vom Festival „Music Unlimited“ in Wels, aufgenommen im November 2016.  Gitarrist Otomo Yoshihide und der japanische Schlagzeug-Veteran Hiroshi Yamazaki boten ebenso ein hochkonzentriertes, frei improvisiertes Duo-Set

„Perfekte Demokratie?“ Free Jazz, freie Improvisation und Politik heute Von Nina Polaschegg

Gerne werden Jazz und frei improvisierte Musik als demokratisches Gesellschaftsmodell einem hierarchisch aufgebauten Orchesterapparat gegenübergestellt. Und ein Streichquartett, wo stünde dann dieses? Ob und wieweit solche Modelle tragfähig sind und

„Klangspuren 2019“ Hochkarätig besetzter Improvisationsschwerpunkt. (Teil 2). Mit Nina Polaschegg

Seit 2019 hat Reinhard Kager die künstlerische Leitung der Klangspuren Schwaz übernommen. Als Spezialist nicht nur für zeitgenössische komponierte, sondern auch experimentelle Musik und freie Improvisation, hat er der Improvisationsschiene

„Zwischen Ironie und Understatement“ – Der britische Saxofonist Tony Coe im Porträt mit Harry Lachner

Humorist, Sensibilist, Avantgardist. Ja, vielleicht noch ein wenig eingefärbt von traditionalistischem Formdenken – so könnte man kurz den Charakter des Saxofonisten und Klarinettisten Tony Coe umreißen. Und doch sind diese

Radiotipps 4.3.2016

00.05 Uhr Deutschlandradio Kultur Klangkunst info „Kurzstrecke 47“ Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel Produktion: Autoren/Deutschlandradio Kultur 2016 „La mue sauvage“ Von Marie Guérin „Maria Tarnowska – eine Szene“

Radiotipps 29.10.2015

19.05Uhr HR2 LIVE aus dem hr-Sendesaal: 46. Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2015 Contrast Trio + 1 Michael Mantler & hr-Bigband: “Jazz Composer’s Orchestra Update” feat. David Helbock, Bjarne Roupé & Peter

21.05Uhr Deutschlandfunk „Avantgardist mit Traditionsbewusstsein“
„Ein Porträt des Saxofonisten Philipp Gropper“

Seit einigen Jahren gehört Philipp Gropper zum festen Kern der aktuellen Berliner Jazzszene. Größere Bekanntheit erlangte der Saxofonist zunächst mit ‚Hyperactive Kid‘, einem Trio mit dem Gitarristen Ronny Graupe und

Radiotipps 18.5.2015

00.05uhr Bayern2 Nachtsession http://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/sendung-899192.html „Less is more“ Musik von Ibeyi bis Hazmat Modine Mit Jay Rutledge 00.05Uhr DRK Freispiel http://www.deutschlandradiokultur.de/freispiel.1020.de.html?dram:article_id=314734 „Wirtschaftskomödie“ Aber sicher! 2. Akt (für Rosa Luxemburg) Aber sicher!