27.8.2015 Thementag: Le Corbusier – der Über-Architekt im Deutschlandradio Kultur

u.a. mit Hans Kollhoff, Stanislaus von Moos, Wolfgang Pehnt, Beatriz Colomina, Oliver Elser, Thilo Hilpert, Ursula Muscheler, Niklas Maak, Amie Siegel

Am 27. August 2015, anlässlich des 50. Todestages von Le Corbusier, widmet Deutschlandradio Kultur dem Architekten und seinem Werk einen Thementag.
foto_1
Kein anderer Architekt des 20. Jahrhunderts spaltet die Fachwelt so wie Le Corbusier. Keiner brachte es aber auch zu solcher Berühmtheit. Im Deutschlandradio Kultur geht es am 27. August 2015 von 5:00 Uhr morgens bis Mitternacht immer wieder um Le Corbusier. Wir sprechen mit Bewohnern, Architekten, Designern und Historikern. Wir porträtieren Künstler, in deren Werk Le Corbusier fortlebt. Und wir schauen uns in einigen Corbusier-Bauten um, etwa der Unité d’habitation in Marseille, seinem Kloster in La Tourette und sogar im nicht mehr existierenden Philipps Pavillon der Expo in Brüssel.

Die verschiedenen Sendestrecken des Programms finden dabei ihren jeweils eigenen Zugang: über das Politische, Soziale, über Sachbuch-Neuerscheinungen, mal mehr popkulturell oder sogar musikalisch.

Wer war dieser Mann, der nackt und ungefragt das Haus seiner Freundin Eileen Grey bemalte? Worauf gründete sein Schaffen? Warum tun sich viele mit seinen Bauten so schwer? Wie lebt, regiert und betet es sich darin? War er ein Faschist? Und gäbe es ohne ihn den Brutalismus?

Deutschlandradio Kultur sucht Antworten. In Reportagen, Porträts, Kolumnen und Interviews. Architektur im Radio und online unter Deutschlandradio Kultur