Die 32-jährige Caroline Eyck, Leipziger Musikerin sorbisch-deutscher Abstammung, ist die derzeit wohl beste und kreativste Theremin-Spielerin.

Mit Peter Kislinger

Das Theremin gilt als das erste elektronische Musikinstrument der Welt und das einzige Instrument, das ohne Berührung gespielt wird. Entwickelt wurde es 1919 bis 1920 in der UdSSR vom Russen Lev Termen, der sich in den USA Léon Theremin nannte. Carolina Eyck gab ihr Wissen im November im Wiener Musikverein in einem Workshop weiter und im Metallenen Saal ein CD-Release-Konzert. Caroline Eyks Stimme und das Theremin verschmelzen schon im von Kalevi Aho für sie geschriebenen Konzert für Theremin und Kammerorchester. Zur Perfektion gebracht hat sie diese Symbiose auf ihren jüngsten CD „Elegies for Theremin and Voice“, auf der sie ausschließlich eigene Kompositionen präsentiert.

Auf der linken Seite des Theremins – aus der Perspektive der Musikerin – befindet sich eine Amplitudenantenne. Wenn die linke Hand sich von dieser Antenne wegbewegt, wird der Klang lauter, berührt sie sie, verstummt das Instrument. Die Tonhöhe wird von der rechten Hand bestimmt, die sich einer vertikalen Frequenzantenne nähert oder sich von ihr entfernt. Der Tonumfang des Instrumentes beträgt nicht weniger als sieben Oktaven.

Trotz ihrer Jugend kann man sie getrost als Pionierin ihres Instruments bezeichnen. Derzeit arbeitet sie daran, den Klang des Theremins im Raum wandern zu lassen. Sie kann mit Gesten nicht nur Tonhöhe und Lautstärke verändern, sondern – vor allem mit einem Surround-Set-up – mit Gesten auch bestimmen, wie sich der Klang im Raum bewegt.


© Ö1, Zeit-Ton, 21.1.2020

Playlist:

Komponist/Komponistin: Carolina Eyck / *1987
Gesamttitel: Elegies for Theremin & Voice
Titel: Solo 1 0:51
Titel: Solo 2 0:35
Solist/Solistin: Carolina Eyck / Theremin und Gesang
Länge: 01:27 min
Label: LP Butterscotch Records

Komponist/Komponistin: Carolina Eyck / * 1987
Gesamttitel: Elegies for Theremin & Voice
Titel: Duet I
Solist/Solistin: Carolina Eyck / Theremin und Gesang
Länge: 00:55 min
Label: LP Butterscotch Records

Komponist/Komponistin: Carolina Eyck / * 1987
Gesamttitel: Elegies for Theremin & Voice
Titel: Duet II
Solist/Solistin: Carolina Eyck / Theremin und Gesang
Länge: 01:34 min
Label: LP Butterscotch Records

Komponist/Komponistin: Carolina Eyck / * 1987
Gesamttitel: Elegies for Theremin & Voice
Titel: Absence
Solist/Solistin: Carolina Eyck / Theremin und Gesang
Länge: 04:35 min
Label: LP Butterscotch Records

Komponist/Komponistin: Carolina Eyck / * 1987
Gesamttitel: Elegies for Theremin & Voice
Titel: Remembrance
Solist/Solistin: Carolina Eyck / Theremin und vocal
Länge: 04:16 min
Label: LP Butterscotch Records

Komponist/Komponistin: Bohuslav Martinu
Titel: Fantasie – für Theremin, Oboe, Klavier und Streichquartett
Solist/Solistin: Carolina Eyck, Theremin
Solist/Solistin: Alzbeta Jamboravá, Oboe
Ausführende: Bennewitz Quartett
Länge: 04:30 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: Jakub Rataj / *1984
Titel: aether (2019)
Solist/Solistin: Carolina Eyck, Theremin
Solist/Solistin: Alzbeta Jamboravá, Oboe
Ausführende: Bennewitz Quartett
Länge: 08:40 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: Kalevi Aho / *1949
Album: KALEVI AHO THEREMIN CONCERTO / HORN CONCERTO
Titel: ACHT JAHRESZEITEN Concerto for Theremin and Orchestra (2011)
Solist/Solistin: Carolina Eyck /Theremin und Gesang
Orchester: Lapland Chamber Orchestra
Leitung: John Storgards
Länge: 09:42 min
Label: BIS -2036

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.