Henning Bolte über Rita Draper Frazão

b02386dadc31372015c26d1616b5f (1)

 

Rita Draper Frazão wurde 1984 in Lissabon geboren, dort studierte Sie bis 2008 an der Fakultät der Schönen Künste der Universität Lissabon. Schon als Teenager begann Sie bei Ihren zahlreichen Konzertbesuchen zu zeichnen.

Sie publizierte danach in verschiedenen Magazinen Ihre Arbeiten, 2011 gründete Sie Ihren Blog „Inner Tour“, dort veröffentlicht Sie Ihre Arbeiten und Texte zu Reisen, Menschen und Kunst. Mit der Zeit kommt es zur Zusammenarbeit mit Jazzmusikern wie Evan Parker für das Projekt: Lamparina. Es folgen viele weitere Projekte, auch als Kurator. Weitere Daten dazu hier.

Aktuell war sie beim Carte Blanche Hamid Drake Projekt im Bimhuis Amsterdam 2016 mit dabei, welches aus einer Idee und Initiative von Henning Bolte entstand. 

Hierbei entstanden arbeiten die sie unter dem Titel: „From Chaos To A Dancing Star“ veröffentlichte. 

11 Hamid Drake - Indigenous Dragon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rita Draper Frazão: 

Indigenous Dragon

This one above, is Hamid Drake’s portrait. The main reason to be of this whole trip!
I made it live, during the first concert of the night, while him and Pasquale Mirra were playing.
His long dreadlocks are, in my drawing, a poem I wrote on the spot. I called it Sol, the 5th musical note, but also in Portuguese, the Sun.

Gleichzeitig arbeitete Henning Bolte an einem Portrait von ihr, das parallel auf All About Jazz veröffentlicht wurde. Das Portrait entstand anhand von Arbeiten Draper Frazão der letzten 15 Jahre. 

Henning Bolte über ihre Arbeitsweise:

Die Arbeitsweise von Rita Draper Frazão ist impromptu, situativ mit deutlicher Affinität zu offener Improvisation von Echtzeitmusik. Dabei treten Empathie der Künstlerin, persönliche Ausstrahlung und Erdung des/r MusikerInnen, Ausdruckspotential verschiedenster Materialien und Gestaltungstechniken in ein dynamisches Zusammenspiel im Schöpfungsprozess. Ihre Portraits verleihen prozessualen Tiefen Aspekten künstlerischen Ausdruck und bilden somit einen Kontrast zu fortgesetzter Variation eingefleischter Jazz-Ikonographie.

Hier die links zum dem zweiteiligen Portrait über Rita Draper Frazão.

Teil 1

Teil 2

Review zum Hamid Drake Carte Blanche Projekt

© Grafiken von Rita Draper Frazão, Text der Reviews: Henning Bolte