Das Filter Wochenend-Walkman vom 2.9. 2017 mit Arovane & Hior Chronik, LCD Soundsystem und Kompakt

Arovane & Hior Chronik – Into My Own

Eine in unendlicher Leichtigkeit schwebende Art der Melancholie umschwirrt Ohr und Seele, man hebt sofort ab und gleitet sanft gen Zukunft. Je höher man so gelangt, desto mehr Schichten in diesem komplexen Sound-Gebilde lernt man kennen. Und genau hier ergänzen sich die beiden Produzenten so unnachahmlich. Denn auch wenn ihre musikalische Schnittmenge groß ist – wohl immer noch die beste Voraussetzung für so eine Zusammenarbeit –, schälen sich die unterschiedlichen Herangehensweisen hier klar und deutlich heraus. So gelingt es ihnen, ihre ganz eigenen Ansätze erst klar herauszustellen und dann miteinander zu verbinden. Nicht zu etwas Neuem, nein, das wäre zu viel. Aber zu etwas, was nachhallen wird. Bleiben wird. Vielleicht nicht für immer. Aber was tut das heutzutage schon?

 

LCD Soundsystem – American Dream

Geblieben ist referenzgeschwängerte Produktion des wandelnden Poplexikons am Mikrofon, kuratiert und collagiert wie nur Murphy es kann. Inhaltlich wird das widerrufene Schaffensende wohl immer eine Art Endpunkt bleiben, wobei das Ende selbst zum zentralen Thema auf „American Dream“ wird, das Ende von Liebe, Freundschaft, Heldentum und Freiheit. Des Albumtitels Antithese ist das eigentliche Programm und Murphys Ergebnis einer Zustandsbeschreibung dieser Welt, in der der mittlerweile 47-Jährige alles sein will – nur bitte kein Zeitgeist. Status Quo ausgeschlossen, Veränderung bitter nötig. Volltreffer. Am Ende des Albums ist man nur noch glücklich, dass LCD Soundsystem zurück sind. Danke David Bowie.

 

Various Artists – Kompakt: Total 17

Seit 17 Jahren nun gibt es die jährliche Werkschau des Labels „Total“. Viele Perlen sind im Laufe der Geschichte dort entstanden. Ich freu mich zuallererst auf den Track von Jürgen Paape, der mittlerweile nur noch für diese Compilation ins Studio geht. Sonst gibt es alte Helden wie Voigt & Voigt, The Orb, Laurent Garnier oder Superpitcher. Aber auch unbekannte Künstler gibt es hier zu entdecken. Nächstes Jahr wird der Laden 25. Mal abwarten, was dann noch aus dem rheinischen Hut gezaubert wird.

 

© Alle Texte, das Filter, Wochenend Walkman, 2.9.2017 • SOUNDS – Text: Redaktion

Danke das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest