Das Filter: Wochenend-Walkman vom 14.4.2018 mit The National Jazz Trio Of Scotland, Rival Consoles und μ-ZIQ

The National Jazz Trio Of Scotland – Standards Vol. 4

„Standards Vol. IV“ ist nun das vierte Album, das auf dem wunderbaren Label Karaoke Kalk erscheint und es ist noch immer dieser intime Kammerpop, der wenn besonders gut, dann doch aus Schottland stammt. Man denke nur an Belle and Sebastian, Isobel Campbell/Gentle Waves. Das National Jazz Trio Of Scotland geht durchaus in die Richtung, ist allerdings intellektueller, eklektischer und auch witzig-abgebrühter. Angenehm auch das Crooning von Kate Sudgen. Elegante Popmusik, wie sie eben nur aus dem verregneten Schottland stammen kann. Das macht man da schon irgendwie besonders.

Rival Consoles – Persona

Ehrlich gesagt weiß ich nicht genau, wann eine Technoplatte bei mir das letzte Mal diese Wirkung entfalten konnte. Vielleicht war es Jon Hopkins „Immunity“, das – wie ich gerade erschreckend feststelle – schon fünf Jahre auf dem Buckel hat. Die ähnliche Ästhetik legt den Vergleich zumindest nahe. Und auch, weil die Platte – genau wie „Immunity“ damals – in den leiseren Tönen auf der zweiten Hälfte des Albums fast auseinanderbrechen zu droht, sich aber dann doch wieder fängt und es schafft die Risse zu schließen. Akustisch großes Kino. Und wie immer bei Rival Consoles: Erschienen auf Erased Tapes.

μ-ZIQ – Challenge Me Foolish

Und zwischen Preset-Barock, unkontrolliert ausbrechenden Brüchen, wundervollen Momenten schimmert immer wieder genau die Ästhetik durch, die seine ersten beiden Alben so einzigartig gemacht und die Paradinas zum Zeitpunkt der Produktion wahrscheinlich schon nicht mehr interessiert hat. Auch immer wieder: Kazumi, die wundervolle Kazumi mit ihrer noch wundervolleren Stimme. Als „Album Album“ geht das hier nur schwerlich durch. Nehmen wir „Challenge Me Foolish“ lieber als gelungene Compilation, die uns an eine Zeit erinnert, die heute – wenn auch nur verwässert – immer noch Bedeutung hat.

© Das Filter, Wochenend Walkman14.4.2018 • SOUNDS – Text: Redaktion

Danke das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest